Schon lange träumten wir von einem eigenen Zirkuswagen, mit dem wir durch Dörfer fahren,
unsere Requisiten und Utensilien transportieren und unsere Professionalität steigern können.

zirkwagen 1

Das P-Seminar 'Umbau eines Bauwagens zum Zirkuswagen' (SJ 14/16) hatte sich zum Ziel gesetzt, diesen Traum zu verwirklichen.

 

 

Bautagebuch 2014_09_25

 

 

Auch nachdem nun die Außenverkleidung, die Inneneinrichtung, das Dach, die Wände und der Boden entfernt waren, zerlegten wir das, was vom Bauwagen noch übrig war, weiter. Der äußerste Stahlrahmen, die Radlager und die Reifen mussten auch ersetzt werden.

Bei den Metallarbeiten half uns freundlicherweise Herr Wurzer:

 
 
   

 

 

 

   

Bautagebuch 2014_10_11

 

 

Um weiteren Rost zu verhindern, strichen wir die Stahlträger mit Unterbodenschutz ein.
 
 
... und lagerten das Gestell über den Winter in der Garage von Herrn Wedler

 

 

 

   

Bautagebuch 2014_10_12

 

 

Als besonderes Dankeschön für seine Unterstützung durfte Herr Wurzer ein kleine Zirkusaufführung zu seinem Geburtstag genießen.
 
 

 

 

 

   

Bautagebuch 2015_02_16

 

 

Nach einer langen Winter- und Planungspause legten wir endlich mit dem Aufbau los.

Das Baumaterial ließen wir uns direkt auf unser Baugelände liefern.

 
 
Und dann gings los. Balken wurden zugeschnitten, Löcher wurden gebohrt und Schrauben geschraubt. Alles lief wie geplant, bis Frau Scharf den großen Bohrer abbrach. Kaum war aber der neue gekauft und ausprobiert, kam der "Aha-Effekt": "Boah, ist der scharf. Zum Glück ist der alte abgebrochen!"

Die unterste "Schicht" des Wagens bilden 8x10cm Balken. Darauf befestigten wir noch einen Rahmen aus 6cm Kantholz, auf den wir anschließend das Ständerwerk schraubten.

Zuletzt installierten wir die Innenverkleidung:
jede Menge OSB